Autogenes Training - Mit Stress richtig umgehen


Autogenes Training, Entspannungstraining nach Jacobson, Meditation für Anfänger und einiges mehr.



Autogenes Training

Mit Stress richtig umgehen-bewährte Entspannungsmethode!

Anspannung und Entspannung, diese Gegensätze sollten sich die Waage halten. Sich zu entspannenwird in unserer hektischen Zeit immer schwieriger; deswegen wrden gezielte Entspannungstechniken mmer wichtiger.

AUTOGENES TRAINING

Das Autogene Training nach Johannes Heinrich Schulz (1884-1970), das 1932 erstmals vorgerstellt wurde.

Die Übungen des Autogene Trainings, ziehlt darauf ab, durch eine ruhige und konzentrierte Vorstellung von Körperempindungen. Mit angenehmer Schwere und Wäme, einen tiefen Enspannungszustand zu erreichen.

Dies geschieht durch eine Art Selbsthypnose, die durch gedankliche Wiederholung von bestimmten Sprachformeln erfolgt.

Die Formeln beziehen sich direkt auf die einzelnen Funktionen des Körpers und sollen so auch die Körpersteuerung durch das vegetative Nervensystem beeinflussen. Es könnnn auch Formeln hinzugefügt wrden, die sich auf individuellen Gesundheitsprobleme oder Lebensziehle beziehen.

Sechs Grundübungen sind die Basis des autogenen Tainings, die die Bereiche Schwere, Wärme, Atemberuhigung, Herzberuhigung, Leibwärme ( Sonnengeflecht) uns Stirnkühle ansprechen.

Wenn das autogene Training regelmäßig ausgeübt wird, sollten sich schon bald erste Erfolge einstellen.

Eine größere Gelassenheit (keine Gleichgültigkeit!) und eine Steigerung der Konzentationsfähigkeit können verzeichnet werden. Mann sollte nur etwas Geduld haben.

Wann ist autogenes Training am besten geeignet?

Autogenes Training lässt sich zur Stressbewältigung und in Überlastungssituation jederzeit einsetzen.

Es wird für alle psychosomatischen Krankheiten empfohlen, die mit Verspannung, Verkrampfungen und leichtere Organfehlfuktionen einhergehen, so zum Beispiel bei Bluthochdruck, Magenbeschwerden und Verdauungsstörungen, Rückenbeschwerden.

Kopfschmerzen und Schlafstörungen.

Autogenes Training hilft, Nervosität, Konzentrationsschwäche, Anspannungen und Ängste vor wichtigen Ereignissen, etwa vor Prüfungen oder beispielweise auch vor einer Geburt abzubauen. (Medizin Heute)

Autogenes Training hilft bei Überlastung
Autogenes Training Bild: Pixabay

Autogenes Training nimmt auf autosuggestive Weise einfluss auf

Körperorgane und -funktionen, die ungewusst gesteuert und

deshalb normaler nicht willentlich beeinflust werden können.



Bücher+Entspannungs CD


Autogenes Training