Video-Entspannungsmusik mit psychologiedirekt.



Lebensberatung - diskrete Hilfe am Telefon


Entspannungsmusik

7 Tipps zum Entspannen

Quelle www.aponet.de

 

Viele Menschen hierzulande kommen kaum zur Ruhe. Tagsüber die Wände hochgehen und die Nacht zum Tage machen – mancher findet das in der heutigen hektischen Zeit fast normal. Doch es geht auch anders.

 

Ein Knopfdruck, und der Rechner beendet alle Programme. Der Bildschirm verdunkelt sich, und mit einem weiteren Schalterdruck auch die Zimmerbeleuchtung. Schnell ins Bett, um ausgeruht in den nächsten Arbeitstag zu starten. Doch kaum hat man auch das Nachttischlämpchen ausgeknipst, rotieren sie im Gehirn: Gedanken, Gesprächsschnipsel, Sorgen. Kein Wunder, denn der kopfeigene Computer braucht eine gewisse Zeit, um von Arbeiten auf Ausruhen umzuschalten. Damit geht’s:

 

Frau; Tipps zur Entspannung

Yoga kann Entspannung bringen
© mauritius images

 

1. Und Schluss

Diesen Moment sollte man genießen: Die Arbeit oder ein wichtiger Abschnitt ist beendet. Aufatmen – ganz tief –, abschalten, auch den Computer, und ausspannen! Und zwar in dieser Reihenfolge. Wer immer seinen Arbeitstag bis auf die letzte Minute ausnutzt, den verfolgt er bis in die Träume. Bewusst und rechtzeitig den Feierabend einzuläuten, ist eine wichtige Voraussetzung für einen entspannten Abend und eine ruhige Nacht.

 

2. Abschalten lernen

Den kopfeigenen Computer herunterzufahren, kann man lernen. Mit Entspannungsübungen wie Yoga, Progressiver Muskelentspannung nach Jacobson oder Autogenem Training lernt das Gehirn, sich leichter von der Tageshektik zu lösen und auf Entspannung umzuschalten. Wichtig: Die Techniken in stressfreien Zeiten lernen, damit man sie im "Ernstfall" parat hat.